Spiralschneider Test: Mein neues Küchengerät

spiralschneider test

Alternative Ernährungsrichtungen wie Rohkost, Veganismus oder Paleo werden immer populärer. Auch ich habe mich die letzten Wochen immer mehr mit einer fleischlosen Ernährung auseinander gesetzt. Ich möchte ein paar Kilo abnehmen und habe mich entschieden weniger Kohlenhydrate zu mir nehmen und auf kalorienreiche Gerichte zu verzichten.

Mittlerweile esse ich jeden Abend einen Salat aus Gemüsespiralen. Viele kennen das in Streifen geschnittene Gemüse (auch als Julienne bekannt) bestimmt aus Restaurants.

Ich war schon immer etwas neugierig auf diese Zubereitungsform, was dazu führte, mir einen Spiralschneider zu kaufen. In diesem Artikel werde ich meinen neuen Spiralschäler ausführlich testen, und dir zeigen ob dieses Küchengerät auch etwas für dich sein könnte.

Mein Spiralschäler Test

Im Spiralschneider Test erkläre ich dir als Erstes den groben Aufbau eines Spiralschneidegerätes, danach gehe ich auf die Nahrunsmittel ein, welche sich mit diesem Küchenhelfer zubereiten lassen. Zum Schluss stelle ich meinen Spiralschäler vor.

spiralo

Aufbau

Im Prinzip gibt es drei Spiralschneider-Arten:

  • Mit Kurbel: Gibt es in senkrechter und vertikaler Ausführung. Das Gemüse wird zwischen ein Drehdorn und eine zackenförmige Messerklinge geklemmt, wo es durch das Drehen der Kurbel in Streifen geschnitten wird.
  • Ohne Kurbel: Man steckt das Gemüse in einen Trichter, in dem eine abgestufte Klinge sitzt. Man dreht das Nahrungsmittel mit der Hand in den Trichter, wo es zu Gemüsespiralen verarbeitet wird.
  • Julienneschneider: Gleicht einem herkömmlichen Küchenschäler. Einziger Unterschied: Das gezackte Messer.

Was lässt sich damit zubereiten?

Mit einem Spiralschäler lässt sich nicht nur Gemüse zerkleinern, auch Obst und Käsesorten lassen sich super in Spiralen schneiden.

Hier ein kleine Auflistung:

  • Zucchini
  • Kohlrabi
  • Rote Beete
  • Gurken
  • Äpfel
  • Birnen
  • Käse (sollte nicht zu weich sein, sonst gibt es eine Sauerei)
  • Kartoffeln (für geröstete Kartoffelscheiben und curly fries)
  • Karotten

salat

Am liebsten mache ich mir einen bunten Salat mit Zucchini, Karotte und Gurke. Dazu passen auch alle gängigen Salatsoßen. Des Weiteren sind Zucchini-Spaghetti eine kohlenhydratarme Alternative zu Nudeln und anderen Pastagerichten. Das beste: Sie lassen sich mit allen Nudelsoßen kombinieren.

Welchen Spiralschneider empfehle ich?

Ich habe mich für den Lurch Spirali entschieden, da der Kurbelschneider auf anderen Seiten (z.B. im Spiralschneider Test von Kitchenguide) hervorragende Bewertungen erhalten hat. Ich empfand den Preis von ca 35€ nicht zu teuer, da die Edelstahlklinge für eine lange Lebensdauer sorgt.

Außerdem benötige ich ein Gerät, welches sich für den täglichen Einsatz eignet und mit großen Gemüsemengen zurechtkommt. Leider ist er etwas groß geraten: Er lässt sich leider nicht in einer Küchenschublade verstauen, sondern braucht im aufgebauten Zustand einen festen Platz. Das Kunststoffgehäuse ist problemlos zu reinigen; soweit ich weiß, sind alle Bauteile spülmaschinenfest. Nach dem Betrieb spüle ich die Messerklinge einfach unter einem laufenden Wasserhahn kurz ab – bisher hat das immer ausgereicht.

nahansicht spirali

Andere Modelle, die auch einen Blick wert sind:

  • Gefu Spirelli
  • Gefu Spiralfix
  • Lurch Spiralo

Hoffe dir hat mein Spiralschäler Testbericht gefallen, wenn du noch Fragen hast – schreib einfach in die Kommentare.

Das könnte dich auch interessieren:

This entry was posted in Tests.