Tipps zur Naturnagelverstärkung mit Gel

durch gel verstaerkte naegelSie haben brüchige Fingernägel, die schnell abbrechen? Ihre Fingernägel sind einer hohen Belastung ausgelegt und Sie möchten Ihre Fingernägel stärken? Dann informieren Sie sich über die Naturnagelverstärkung mit Gel.

Was ist die Naturnagelverstärkung?

Bei dieser Methode werden, wie der Name schon sagt, die eigenen natürlichen Fingernägel durch zur Hilfenahme von diversen Präparaten und Mitteln gestärkt.

Bei dieser Methode werden soll der vorhandene Fingernagel so gefestigt werden, dass ein Einreißen oder Brechen verhindert wird. Somit bleiben Ihre Finger schön und ästhetisch und Sie laufen nicht Gefahr sich eine Nagelbettentzündung zu erhalten.

Im Gegensatz zur normalen Naturnagelverstärkung können auch künstlich befestigte Fingernägel diesen Effekt erzielen, dies ist allerdings nur von kurzer Dauer und nicht nachhaltig.

Was bringt sie und wer kann davon profitieren?

Um eine diese Methode sinnvoll und zielgerichtet anwenden zu können, sollte man sich seinen Fingernagel und das zugehörige Nagelbett genau anschauen und analysieren. Sieht es gesund und kräftig aus, bedarf eventuell nur einer grundlegenden Pflege. Haben Sie jedoch Risse, Brüche, abblätternde Nägel, so sollte die Ursache ermittelt werden.

Die häufigste Ursache liegt in der mangelhaften Versorgung mit Mineralstoffen, wie zum Beispiel Kalzium und Magnesium. Sollte Ihr Fingernagel ungleichmäßig wachsen liegt oftmals eine Durchblutungsstörung vor.

Um Mangelerscheinungen entgegenzuwirken, gibt es spezielle Gels, die direkt auf den Fingernagel, beziehungsweise auf das Nagelbett aufgetragen werden können.

Wie wird sie gemacht und was benötigt man dafür?

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Für einfache Fälle und lediglich zum Verstärken des Fingernagels, hat sich ein einfacher Nagelhärter empfohlen.

modellierte fingernaegel

Der Nagelhärter wird als Tinktur auf den Fingernagel aufgetragen und ist eine Formaldehydlösung, die das Eindringen von stärkenden Zusätzen bewirkt.

Mit der Acryltechnik wird Acrylpulver und Modellierflüssigkeit auf den Nagel aufgetragen. Dieses Verfahren ist härter als die Geltechnik.

Mit der Fieberglasmethode werden Glasfasern auf dem Fingernagel angebracht. So wird der gesamte Nagel gestärkt, es können allerdings auch einzelne Partien eines Fingernagels mit dieser Methode repariert werden.

Bei der Geltechnik wird ein spezielles Gel auf en Fingernagel aufgetragen. Dies erfolgt in Schichten, die unter UV-Licht aushärten. Somit können Unebenheiten ausgebessert oder ganze Fingernägel modelliert werden.

Die Geltechnik ist relativ einfach und nicht sehr aufwendig. Hier bieten sich Gelnägel-Sets für Einsteiger oder Fortgeschrittene am, um in diese Technik der Naturnagelverstärkung einzusteigen.

Schritt für Schritt Anleitung

Ein solches Gelnägelset besteht aus verschiedenen Einzelteilen.

Das wird benötigt:

  • Eine UV-Lampe zum Aushärten der Fingernägel.
  • Gegebenefalls einen Übungsfinger, um neue Muster vorher auszuprobieren.
  • Plastikschaber zur Entfernung von ausgehärteten Gel.
  • Verschiedene Steine, Farben und Dekorationsmöglichkeiten.
  • Reinigungs- und Desinfektionsmittel.
  • Verschiedene Feilen zum in Form bringen und aufrauen.
  • Staubpinsel zum Entfernen des Nagelstaubes.
  • Haftgel

So geht es:

  1. Zunächst sollten die Naturnägel ausgiebig gereinigt und desinfiziert werden, damit sich das Gel nicht von den Nägel entfernen kann und eine gute Haftung hat.
  2. Danach entfernt man die Nagelhaut und feilt die Nägel in die Form, in die man sie sich wünscht.
  3. Mit einer Feile, Buffer genannt, werden die Naturnägel aufgeraut, so dass sie ihren Glanz verlieren.
  4. Den Nagelstaub entfernt man mit einem Pinsel.
  5. Dann wird das Haftgel aufgetragen und lässt es mithilfe der UV-Lampe aushärten.
  6. Je nach Bedarf trägt man eine feine Schicht von Aufbaugel auf und lässt auch dieses aushärten.
  7. Die Schwitzschicht wird entfernt.
  8. Die Nägel Feilen und in Form bringen. Unebenheiten beseitigen.
  9. Zum Abschluss trägt man noch Versiegelungsgel auf, welches die doppelte Zeit zum Aushärten benötigt und bei Bedarf noch Nagelöl.
This entry was posted in Beauty.

5 Tipps zur Behandlung von Cellulite

Cellulite ist eine Erschlaffung des Bindegewebes. Sie tritt vornehmlich beim weiblichen Geschlecht auf. Neben einer vererbter Gewebestruktur, gibt es noch weitere Gründe für der Entstehung von Cellulite.

Zum einen kann ungesunde und fettreiche Ernährung ein Grund für die Bildung der Orangenhaut sein, wie auch das fortschreitende Alter mit dem einhergehenden Muskelabbau. Ebenso fördern Medikamente, im Speziellen die Antibaby-Pille die Entwicklung von Cellulite.

Im folgenden Video erhalten sie noch einem eine ausführliche Erklärung:

Fünf Tipps gegen Cellulite:

1. Cremes

Die Verwendung von speziellen Cremes gegen Cellulite können die Ausprägung verlangsamen, verhindern und zum Teil mildern. Zum Beispiel koffeinhaltige Cremes regen die Fettverbrennung in den Zellen an und verhindern somit die Cellulitebildung.

Eine bessere Wirkung erzielt man mit speziellen und nur vom Hormonspezialisten hergestellte Hormoncremes, die das weibliche Hormon Östrogen reduziert und gleichzeitig das Bindegewebe stärkt. Hier sind die Ergebnisse weitaus ausgeprägter und sichtbarer.

2. Sport

Sport ist ein wichtiger Baustein zur Vorbeugung beziehungsweise Reduzierung von Cellulite. Sport fördert die Fettverbrennung und stärkt das Bindegewebe. Dabei können bereits kleinere Sporteinheiten nahezu kleine Wunder bewirken.

3. Salz-und Algenbäder, Wechselduschen

Salz- und Algenbäder dienen zur Fettverbrennung und beugen Schwellungen vor, da auch die Durchblutung der Haut angeregt wird. Somit dient auch diese Variante zur Vorbeugung und Reduzierung von Cellulite.

Noch wirksamer sind Salzbäder, da diese zusätzlich Wassereinlagerungen in der Haut reduzieren und somit die sichtbare Cellulite mildern.

Wechseldusche, also der schnelle Temperaturwechsel von warm und kalt, für ebenfalls zur Erhöhung der Durchblutung und regt somit die Fettverbrennung in der Haut an.

4. Ernährung

Eine bewusste und gesunde Ernährung ist nahezu das A und O zur Vorbeugung und Reduzierung von Cellulite. Ohne eine gesunde Ernährung können sind andere Maßnahmen nur bedingt wirkungsvoll.
Die Ernährung sollte grundsätzlich fettarm sein und zur Fettverbrennung anregen.

dr kern bandmassagegerät hilft gegen cellulite

Das Modell der Marke Dr. Kern

5. Massagen

Massagen können wahre Wunder bei der Reduzierung und Milderung von Cellulite führen. Professionelle Massagen stärken zum einen das Bindegewebe und regen in der Haut die Durchblutung an. Somit kommt es zu einer verstärkten Fettverbrennung, was wiederum zu einer Milderung der Cellulite führt.

Zu Hausen kann diese Maßnahme durch Massageroller oder ähnliches unterstützt werden, da nur eine regelmäßige Massage zum, Erfolg führt.

Eine gute Lösung ist auch der Einsatz eines Bandmassagegerätes (s. Bandmassagegerät Test auf bandmassagegeraet.net). Diese gibt es bereits zwischen 200 Euro bis 600 Euro und unterstützen auf sehr gute Weise die Ausprägung der Orangenhaut.

Die Bandmassage kann jederzeit zu Hause durchgeführt werde und bedarf keiner speziellen Ausbildung. Das Band wird um den Körper, sei es Rücken, Bauch, Arm oder Bein gelegt und in Schwingung versetzt. Die Schwingfrequenz kann am Gerät, der Massagedruck durch das eigene Körpergewicht reguliert werden.

Durch den Einsatz eines dieser Massagegeräte kann der gesamte Körper, ohne zu Hilfenahme einer weiteren Person, professionell massiert werden, was zu einer Steigerung der Durchblutung und somit zu einer verstärkten Fettverbrennung führen. Gleichzeitig wird das Bindegewebe gestärkt.

Fazit:

Cellulite kann bereits mit einfachen Mitteln reduziert beziehungsweise vorgebeugt werden. Entscheidend ist aber die Regelmäßigkeit der Anwendung und die Kombination von mehreren Maßnahmen. Die Grundlage ist eine gesunde Ernährung, welche ergänzt werden kann mit einem Sportprogramm inklusive die Durchblutung fördernden Massagen.

This entry was posted in Beauty.

Ist eine elektrische Nagelfeile für Kunstnägel geeignet?

schoene gelnaegelJeder der Kunstnägel trägt weiss, wie aufwendig das Anbringen von künstlichen Fingernägel sein kann. Doch auch das Entfernen ist sehr zeitaufwändig.

Wer eine herkömmliche Feile verwendet, benötigt für diesen Vorgang mehrere Stunden.

Eine elektrische Nagelfeile für Kunstnägel kann daher recht hilfreich sein. Doch worauf ist bei der Verwendung zu achten?

Die beiden dominierenden Arten von Kunstnägeln

Es gibt verschiedene Arten von künstlichen Fingernägeln. In professionellen Nagelstudios werden vor allem Gelnägeln und Nägeln aus Acryl angeboten. Acrylnägel werden aus zwei Komponenten angefertigt. Das Acrylpulver wird mit einer speziellen Flüssigkeit verbunden und zügig auf dem Nagel in Form gebracht.

Acryl härtet sehr schnell selbstständig aus und ist extrem hart und widerstandsfähig. Bei der Geltechnik werden mehrere Schichten Gel jeweils dünn auf den Nagel aufgetragen und in einer UV-Lampe ausgehärtet. Gelnägel sind in der Regel elastischer und demnach weniger widerstandsfähig als Acrylnägel.

Die Verwendung einer elektrischen Nagelfeile bei Acrylnägeln

ein elektrische nagelfraeser set

Wie schon erwähnt, sind Kunstnägel aus Acryl besonders hart und widerstandsfähig. Mit einer elektrischen Feile kommt man hier kaum voran. Wenn man ein zufriedenstellendes und formschönes Endergebnis erhalten möchte, sollte man bei der Verwendung von Acrylnägeln auf eine Nagelfräse zurückgreifen.

Diese besitzt deutlich mehr Leistung als ein elektrisches Maniküre-Set und die Nägel lassen sich mit weniger Aufwand und unter erheblich weniger Druck schnell und professionell in eine schöne Form bringen. Doch hier ist auch Vorsicht geboten.

Bei unsachgemäßer Anwendung kann es leicht zu Verletzungen oder gar vollständiger Entfernung des Naturnagels kommen. Es ist zu empfehlen, mit der Nagelfräse lediglich die dicke Acrylschicht zu entfernen und für die Feinarbeit und den letzten Schliff beim Herunterfeilen eine Handfeile zu verwenden.

Die Verwendung einer elektrischen Nagelfeile bei Gelnägeln

Künstliche Fingernägel, welche mit der Geltechnik aufgebaut wurden, lassen sich aufgrund ihrer Elastizität sehr gut mit einer elektrischen Nagelfeile bearbeiten oder entfernen.

Sie lassen sich im Gegensatz zur Bearbeitung mit einer manuellen Handfeile schneller und einfacher in Form bringen und erzielen in der Regel ein formschönes Ergebnis.

Aber auch hier sollte darauf Wert gelegt werden, ein qualitativ hochwertiges Gerät mit starker und vor allem gleichbleibender Leistung zu verwenden.

Elektronische Nagelfeilen, welche per Netzteil an die Steckdose angeschlossen werden sind zu empfehlen. Batteriebetriebene Geräte verlieren schnell an Leistung und arbeiten dementsprechend nicht wünschenswert gleichmäßig und es kann zu Kanten oder unschönen Dellen kommen.

Hier noch ein toller Artikel, wie man sich selbst die Fingernägel modelliert:

This entry was posted in Beauty.

Meine neue Laufuhr: Die Garmin Forerunner 15

Ich habe neulich mit dem Lauftraining begonnen und mir gleich eine Pulsuhr angeschafft, mit welcher ich mein Training besser überwachen kann. In diesem Artikel möchte ich dir die Uhr vorstellen und auf ihre Funktionen eingehen.

Die Garmin Forerunner 15, ist nicht einfach nur für Läufegarmin forerunner 15 gps uhrr, sie funktioniert auch bei anderen Trainingsarten, einschließlich Schwimmen und Radfahren.

Beim großen Pulsuhren ohne Brustgurt Test von Fitvale hat die Garmin Forerunner 15 aufgrund ihrer GPS-Funktion, flexibler Batteriedauer und der Möglichkeit mit der Garmin App zu interagieren, den Top Ten Reviews Bronze Award erhalten.

Messfunktionen

Pulsuhren haben normalerweise mehr Funktionen als die reine Überwachung der Herzfrequenz. Zusammen mit dem Brustbandmessgerät für die Forerunner 15 erhalten Sie Informationen zu Trainingsdauer und Distanzen, verbrannten Kalorien, Rundenzeiten und personalisierte Pulsbereiche.

Der Handgelenkmonitor verfügt hingegen über keine Anzeige zu Pulsbereichen, weshalb man relativ häufig überprüfen muss, ob die Herzfrequenz im gewünschten Bereich liegt. Die beste Funktion der Garmin Forerunner 15 ist das eingebaute GPS-System, das langes Lauftraining und Fahrradfahrten noch effizienter macht.

Designlaufuhr nahaufnahme garmin

Da die Garmin Forerunner 15 mehr Funktionen als die besten Herzfrequenzmesser aufweist, wurde das Design so perfektioniert, dass die umfangreichen Funktionen Platz haben. Der Akku ist bequem, weil man ihn nicht ersetzen muss.

Da die Forerunner 15 auch als GPS Uhr funktioniert, ist die Akkulaufzeit länger als bei der direkten Konkurrenz. Mit eingeschaltetem GPS hält die Batterie lediglich acht Stunden. Stellt man die GPS-Funktionen aus, reicht der Akku bis zu fünf Wochen, was länger ist als bei vergleichbaren Pulsuhren.

Die Uhr ist in zwei Größen erhältlich, die zu unterschiedlichen Handgelenken passen. Sie können die Forerunner 15 auch beim Schwimmen tragen, da sie bis in einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht ist.

Die Uhr zeigt ihre BPM-Zahl (Herzschläge pro Minute) auf dem Schirm an, wenn Sie im Trainingsmodus sind. Wenn Sie Ihr Brustbandmessgerät nicht um haben, zeigt die Uhr einfach Zeit und Datum an.

Aufnahmefunktionen

Fitnessuhren wie die Garmin Forerunner 15 helfen bei langfristigem täglichen Training.
Mit der Garmin Connect App können Sie ihre Trainingsergebnisse hochladen und über einen längeren Zeitraum auswerten.

Mit dem mitgelieferten USB-Datenkabel können Sie Ihre Pulsuhr aufladen und Informationen von der Uhr auf Ihren Online-Account laden. Die Uhr speichert jedoch nur sieben Rundenzeiten pro Einheit, wenn Sie also Ihre Trainingsinformationen sichern wollen, sollten Sie die Informationen häufig hochladen.

frontansicht

Hilfe & Unterstützung

Die Forerunner 15 Pulsuhr hat eine einjährige Garantie von Garmin. Auf der Webseite finden Sie technische Unterstützung, Gebrauchsanleitungen, FAQs und mehr. Die Produktseite bietet Links zu hilfreichen Ressourcen für die Forerunner 15.

Zusammenfassung

Die Fitnessuhr ist eine gute Wahl für GPS-gestütztes Herzfrequenz-Training. Wenn Sie die Intensität Ihres Trainings erhöhen wollen, verfügt die Garmin Forerunner 15 über einige der besten Funktionen wie die Anzeige von Rundenzeiten, verbrannter Kalorien und eine präzise Brustbandmessung, die Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

This entry was posted in Sport.

Fit durch Tanzen – immer locker aus der Hüfte

fit durch tanzen

Filigrane Bewegungen, gazellenartige Sprünge und elegante Drehungen – professionelle Tänzer wie inder TV-Show „Let’s Dance“ schweben anscheinend regelrecht über das Parkett, wenn sie das Tanzbein schwingen.

Ob sexy Bauchtanz, klassischer Walzer oder leidenschaftlicher Tango, tanzen macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die geistige und körperliche Gesundheit. Wenn es erst einmal richtig erlernt wurde, kann es sogar Gefühle ausdrücken.

Tanzen – Training auch für das Gehirn

Tanzen ist ein Sport und häufig sogar viel anstrengender als andere Sportarten. Beim Tanzen bewegen Sie nämlich nicht nur Ihren Körper, sondern verlangen auch Ihrem Geist einiges ab. Zum einen müssen Sie auf die Musik hören (Schulung des Hörvermögens), sich zum Rhythmus bewegen und sich dem jeweiligen Tempo anpassen (Konzentration). Zum anderen ist es wichtig, die Schrittfolge zu beachten, dabei nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten und die Orientierung zu bewahren.

Darüber hinaus schulen Sie beim Tanzen auch Ihre Koordination: Sie müssen sich sowohl auf Ihre Füße, Ihre Beine und Arme als auch auf die richtige Haltung des Rückens und Kopfes konzentrieren und dabei gleichzeitig im Rhythmus der Musik und gegebenenfalls in Abstimmung mit dem Tanzpartner tanzen.
Tanzen hält fit

Beim Tanzen trainieren Sie natürlich Ihren Körper. Die schnellen und vielseitigen Bewegungen regen die Durchblutung an und die Körperzellen werden besser mit Nährstoffen versorgt. Doch es gibt noch weitaus mehr positive Auswirkungen auf die Gesundheit:

  • Sie verbrennen Kalorien
  • Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt
  • Sie verbessern Ihre Körperhaltung (damit wird auch einem Bandscheibenvorfall vorgebeugt)
  • Sie trainieren die Muskeln (fast alle Muskelgruppen werden beansprucht)
  • Ihre Beweglichkeit wird gefördert
  • Gelenke werden kaum belastet
  • Osteoporose wird vorgebeugt
  • Sehnen und Bänder werden besser durchblutet
  • Die Produktion von Serotonin (das „gute-Laune-Hormon“) und Endorphinen (Glückshormone) wird gesteigert

Tipp: Besorgen Sie sich eine Pulsuhr mit Tracking-Funktion, um ihre Fortschritte im Training aufzuzeichnen.

Fit bis ins hohe Alter dank regelmäßiger Tanzeinlagen

Tanzen ist ein Sport für jede Altersgruppe, der auf ganzer Linie überzeugt: Muskeln, Koordination und Ausdauer werden trainiert und zudem das Gehirn gefordert. Schwingen Sie also die Hüfte und tanzen Sie, als würde es kein Morgen geben – so wie die Promis in der auf RTL ausgestrahlten TV-Show „Let‘s Dance“!

This entry was posted in Sport.